Konzert "Der Schall liebt es eckig!" Robert Vogel, Musiker/Diplom-Musikpädagoge/Vogelhorn Alphornbauer

Sonntag 3.9.2017, 11 Uhr

Das cornu ligneum (Hölzernes Horn) mit seinem eckigen Rohrquerschnitt und Rohrverlauf ist ein absolutes Leichtgewicht. Dies kommt der extrem leichten Ansprache zugute. Außerdem ermöglicht das geringe Gewicht, dass das Instrument, ähnlich dem Saxophon, beim Spiel frei gehalten wird. Dabei hat man gegenüber den starr aufliegenden traditionellen Alphörnern die Möglichkeit, das Instrument beim Spiel dem Ansatz nachzuführen. Außerdem ist es aufgrund seiner kompakten Bauweise praktisch überall einsetzbar. Der Klang des neuartigen Hornes ist, je nach Dynamik und verwendetem Mundstück, zwischen Tenorhorn und Waldhorn einzuorden. Was allerdings fehlt, ist der hohe Rauschfaktor, wie man ihn oft bei herkömmlichen Alphörnern kennt. Das bedeutet, dass das cornu ligneum auch in kleineren geschlossenen Räumen mit seinem weichen und tragfähigen Klang überzeugt.

http://www.vogelhorn.de/