„49.448622/12.018861“

13. Kreuz, 2018
„49.448622/12.018861“
– Der Entwurf stammt vom Künstler Christian Gürtler, München
– Die Realisierung wurde  ermöglicht durch eine Spende von Klaus Kobler, Straubing
– Ausführung: Claussner & Rauch, Amberg

Zielkreuz
Die Bodenplatte markiert eine präzise Position mit den GPS-Koordinaten 49.448622/12.018861.
Das ursprünglich für militärische Zwecke entwickelte GPS (Globales Positionsbestimmungssystem) dient der Navigation. Raketen, Flugzeuge und Drohnen benutzen es zur Bestimmung ihrer Angriffsziele. Wer auf die Bodenplatte tritt, steht im Fadenkreuz – im Zentrum einer potenziellen Bedrohung von oben. Nahezu jeder Punkt der Erde ist inzwischen von ferngesteuerten Geschossen und Drohnen erreichbar, Drohnen, die der Abhörung, Überwachung, Zerstörung und gezielten Tötung dienen. Die Attribute „Allwissenheit“ und „Allmacht“, die die Religion gewöhnlich dem von oben agierenden Gott zuschreibt, übernimmt zunehmend die als Machtinstrument eingesetzte Hochtechnologie. Heinz Schütz, München

Nach oben