CHRISTBAUMKUGELHIMMEL 2020

Zum ersten Advent 2020 machten sich drei Helfergruppen (jeweils Familien bzw. max zwei Hausstände) in drei Etappen auf, die ca. 1500 Christbaumkugeln wieder zu installieren. Sechs Stunden dauerte die Hängung durch Rudi/Sandra/Daniel Preitschaft, Ilona Lippert/Johanna Schatz, Hannah und Wilhelm Koch, dann war alles fertig. Der Eindruck in der Kapelle wird heuer durch eine Spiegelinstallation links und rechts an den Wänden noch verstärkt. Es entsteht das Bild eines endlosen Christbaumkugelmeeres, der Raum geht ins Unendliche.

Bis Mariä Lichtmess - 2.2.2021 - wird der Christbaumhimmel hängen. Die Kapelle ist immer zugänglich da es keine Tür gibt. Mit Opferkerzen kann der Besucher Licht ins Dunkel bringen. Im Rahmen der Hygienemaßnahmen darf jeweils nur eine Person bzw. eine Familie bzw. ein Hausstand die Kapelle betreten. Auf dem Vorplatz und in der Kapelle ist Mund-Nasen-Schutz zu tragen, der Hygieneabstand ist einzuhalten!

Im Jahr 2019 fanden an Weihnachten erstmals über 1500 Christbaumkugeln in der Asphaltkapelle eine Bleibe. Richtig defekt ist kaum eine Kugel, die wechselnden Moden sind meist schuld daran dass man sie los werden will. Sie werden kaum weiter verschenkt sondern landen gleich in der Mülltonne. Unsere gebrauchten Kugeln wurden gespendet und haben schon diverse Weihnachtsfeste miterlebt und könnten sicher (Weihnachts-) Geschichten erzählen. Kugelspenden bitte in der Kapelle abstellen.

Film BR Rundschau 22.12.2020

Soldiers & Sauerkraut

Grobmeier Heinz, Hemau – Spontankonzert Ende 2019