15. Kreuz, 2020 „Salva Vida-Feldkreuz“ Christian Schnurer, München

Der Münchner Künstler Christian Schnurer hat ein neues Feldkreuz am Kreuzeweg in Etsdorf errichtet. Der gebürtige Schwandorfer hat eine Kinderschwimmweste in Blei abgeformt und die Oberfläche vergoldet. Die Bleiskulptur wiegt 150 kg und ist mit einem Stahlrohrkreuz fest vergossen, wie Sie als Anleger zum Vertäuen von Fähren benutzt werden. Die Kreuzform tritt zurück. Wichtig sind die Materialumwandlungen: Schaumstoff zu Blei – Blei zu Gold – Leicht zu Schwer – Arm zu Reich, die den ambivalenten Umgang mit dem Migrationsthema in Politik und Gesellschaft sichtbar macht. 
Am Sonntag den 17.05. wurde die Skulptur von Pfarrer Moses Gudapati gesegnet. Wegen den Coronabeschränkungen konnte die Zeremonie nur mit kleinem Publikum stattfinden. Das „Salvavida – Feldkreuz“ ist öffentlich zugängig und kann jederzeit besucht werden.

Seit 2016  thematisiert „Salva Vida“ die internationale Beziehung zwischen dem Zentrum Europas und den Lebensbedrohungen an den Rändern des Kontinents. Schwimmwesten von Geretteten wurden bei der Rückfahrt von einem Hilfstransport von Lesbos nach München transportiert und als „Ready Made“ im öffentlichen Raum platziert.  Jedes Objekt ist Repräsentant für ein Einzelschicksal, für die Angst und die Hoffnung eines unbekannten Menschen auf Lebensrettung. Es ist eine Ermahnung von Nichtbetroffenen an ihre Verpflichtung zur Hilfeleistung und eine Erinnerung an die Opfer der unterlassenen Hilfe. Während das Feldkreuz installiert wird, sind in Camp Moria auf Lesbos 20.000 Geflüchtete interniert ohne hygienische Mindeststandards oder Schutz vor dem Corona Virus. Europa gibt Milliarden aus für die Unterstützung der Wirtschaft und verweigert den Gestrandeten die Lebensrettung und ein Mindestmaß an Menschenwürde.  

Christian Schnurer, „Salva Vida – Feldkreuz“, Stahl/Lack/Blei/Gold , www. salvavida.eu 

Unterstützen Sie jetzt die Helfer vor Ort mit Ihrer Spende: www.sea-eye.org

Die Realisierung des neuen Künstlerkreuzeus wurde unterstützt durch die Firma LÜDECKE GmbH, Amberg